Folge 3: „Mensch vs. Digitalisierung“ – warum Grenzen setzen so wichtig ist!


In den sogenannten VUKA-Zeiten gilt ein flexibles Vorgehen mehr denn je als Geheimrezept. Neue Denk- und Verhaltensweisen können uns helfen, um mit dem zunehmendem Arbeitsdruck, der Unsicherheit und wiederkehrenden Ängsten leichter umzugehen.

„Angst vor Veränderungen erkennen und abbauen“ 

Veränderungen lösen in der Regel immer zunächst Widerstände aus – zumindest die, die keinen Spaß machen. Wichtig ist, die häufig damit verbundenen Ängsten zu erkennen und richtig damit umzugehen. Dinge anzunehmen, den Fokus auf den eigenen Einflussbereich und seine Aufmerksamkeit auf das Positive zu lenken ist ein erster Schritt. Mit dieser „neuen“ Haltung gelingt es zumindest leichter, aus dem Widerstand herauszukommen und zu einem „gefühlten Ja“ zu gelangen. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzMDAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdy5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS9wbGF5ZXIvP3VybD1odHRwcyUzQS8vYXBpLnNvdW5kY2xvdWQuY29tL3RyYWNrcy8xMDExMjE2ODI2JTNGc2VjcmV0X3Rva2VuJTNEcy1XMVdOUDB2QmhmaCZhbXA7Y29sb3I9JTIzZmY1NTAwJmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD1mYWxzZSZhbXA7c2hvd19jb21tZW50cz10cnVlJmFtcDtzaG93X3VzZXI9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd19yZXBvc3RzPWZhbHNlJmFtcDtzaG93X3RlYXNlcj10cnVlJmFtcDt2aXN1YWw9dHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+